G CAPITOL + PALATIN

Abb.12
Der wahrscheinlich wichtigste Tempel des römischen Reiches:
Der Jupiter-Tempel auf dem Capitol (südliche Anhebung). Im Gegensatz zum Pantheon ist er zerstört seine Bauform nur überliefert (z.B. auf Münzen).
Abb.12a
Inneres dieses Jovis-Tempels.
Abb.13
Der Blick wendet sich im Vergleich zu Abb. 11 nach rechts (Süd-Osten):
Von der Achse des Forum (VIA SACRA) zum südlich davon gelegenen Palatin mit seinen Kaiserpalästen (Domus Tiberiana, Domus Augustiana etc.)
Im Vordergrund das Tabularium, ein Gebäude des Kapitols zwischen Arx und Jovis-Tempel.
Abb.14
Auf dem Palatin (Domus Augustiana)
Abb.15
Südlich an den Kaiserhügel Palatin anschließend (und von dort zugänglich) der CIRCUS MAXIMUS. Buxbaum wurde durch mehrere antike Reliefs inspiriert. – Hier erfasster Pulvinar (Kissen) war die Loge für Kaiser und Götterbilder.
Anatomen haben 1200 Jahre später einen Teil des Thalamus im menschlichen Gehirn als Pulvinar benannt.
Abb.16
Auf dem Palatin selber schweift die Phantasie in kaiserliche Prunkräume:
Aula Regia Domitiani im Flavierpalast.
Abb.17
Ebenfalls auf dem Palatin: Domus Domitiani.