Abb.043: Santillana del Mar,
schon der erste Eindruck
besticht

 

Abb.044:
Namensgebende
Kirche
St.Juliana
in Santillana

 

Abb.045: Nochmal das
Städtchen vom Brunnen
aufwärts

Abb.046: Nochmal St.Juliana
mit den uralten Plastiken

Abb.047: Frühromanischer
Kreuzgang der Kirche

Abb.048: St. Juliana
bändigt den Bösen

Abb.049: Santillana del Mar,
frühe figürliche Darstellung
des Kampfes mit
dem Ungeheuer

Abb.050: Stadtszene

Abb.051: Weitere Stadtszene

Abb.052 Hausfront im Gegenlicht

Colosseum in Rom von A. Buxbaum.

Abb.053 Santillana del Mar,
Erker an
gediegenem Palast

Abb.054 Alltag
von heute

Abb.055 Santillana,
Hotel Altamira

 

Abb.056 Santillana del Mar,
Zoo, nicht spektakulär

Wer das Museum von Altamira nicht besuchen möchte, – in die originale Höhle darf man ohnehin nicht hinein – geht in den Zoo. Der ist allerliebst.  

Abb.057 aber nett

Abb.058 Nochmal Zoo

 

Abb.059 Zoo zu letzten

Die 631 bringt uns durch eine schöne Landschaft über Oreña, malerisches Copreses und einem Abstecher zum heute mal wieder wilden Meer nach Comillas.