Abb.19: Zwei Dörfer oberhalb
von Lévanto lassen etwas von
der Schönheit der
Cinque Terre vorausahnen

 

 

Abb.20: Blick zurück auf
Levanto vom Wanderweg
nach Monterosso.
Sehr geeignetes Quartier
für die „5 Dörfer“

Im Vergleich dazu ist Levanto bescheidener. Für einen Badeaufenthalt ist es viel besser geeignet, dazu bietet es  schöne Wandermöglichkeiten auch schon vom Ort ausgehend  z.B. nach Monterosso. Man kann in wenigen Minuten mit dem Zug durch den Tunnel zurückfahren. Das bedeutet man kann Monterosso und/oder die anderen 5 Dörfer rasch erreichen und auch zum Ausgangspunkt von Wanderungen machen.

Colosseum in Rom von A. Buxbaum.

Abb. 21: Strand von Levanto
mit der Halbinsel im
Hintergrund

Abb. 22: Gleiches Motiv in
anderem Licht

-

Abb.23 Inneres des Doms
von Lévanto

Nachts fühle ich mich zeitweise nicht so wohl. Es liegt an der  üppigen Panierung eines Seegetieres; besser gesagt, an der Unvernunft, diese mitgegessen zu haben. Ein Apfel hat die Beschwerden gelindert; das sind die schönsten „Erkrankungen“, die sich mit einem Apfel bessern lassen.

Abb.24 Bauten aus dem 19.Jahrhundert in Lévanto

Abb.25: Bauten aus dem 19.Jahrhundert in Lévanto


 

Abb.26: Zwei Bilder von der
Via d’amore

Abb. 27: Zwei Bilder von der Via d’amore